Angebot Workshop “Scratch Options” für Schulklassen

Sozial-emotionale Kompetenzentwicklung sowie digitale Medien spielen in der Lebenswelt von Kindern eine große Rolle. Gemeinsam mit der KinderUniGraz hat das Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung einen Workshop konzipiert, in dem Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer durch gemeinsames Erarbeiten von Lösungsstrategien mithilfe der visuellen Programmiersprache für Kinder “Scratch” in ihren sozial-emotionalen Kompetenzen sowie in ihren Computing und Computational Thinking-Fähigkeiten gefördert werden.

Zielgruppe: Schulklassen der 5. Schulstufe

Ziel: Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen und Förderung von Computational Thinking durch Erarbeiten von Lösungsstrategien für mögliche sozial-emotional herausfordernde Situationen in einem Workshop und Darstellung der Lösungen in interaktiven Geschichten mit der Programmiersprache Scratch.

Dauer: 3 Vormittage zu je 4 Stunden (inkl. Pause)

Nähere Informationen zum Kursangebot finden Sie hier!

_____________________________________________________________________________________________________

Sollten Sie Interesse haben mit Ihrer Schulklasse an diesem Workshop teilzunehmen, kontaktieren Sie bitte Frau Paleczak unter: lisa.paleczek@uni-graz.at


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Notes

  • Montagsakademie

    Wie können wir gut und gerecht zusammenleben? Demokratische(s) Fragen

    17.10.2022

Notes

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Für die optimale Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen